Startseite
Direktion & Kontakte
Termine & Links
Schulprofil
Medien
Team
Projekte & Exkursionen
   IICC - Projekte
   Religion
     Mosaikwerkstatt 16/17
     Adventprojekt BAKIP
     Erzähl mir was vom Tod
     Buddhistisches Zentrum
     Nagelbrettbilder
     Erntedank
     Origami - Werkstatt
     Die Tage der Karwoche
     Scoubidou - Kreuze
     Herzensbildung
     Rosenkranz
     Besinnungsweg
     Adventkranz
     Brotbacken
     Sinneslabyrinth
     Fastentuch
     Adventbäckerei
     LebenErleben
     Sandbilder
     Tonwerkstatt
     Spiel ohne Sieg
     Lackierarbeiten
   Ausflug Serfaus
   Hundestaffel
   Hubschrauberlandeplatz
   Highlights im Riesen
   Riesenreise Kristallwelten
   Aufforstung Hungerburg
   Action Painting
   Antike be-greifen
   Projekt Hautflügler
   Eitempera
   Projekt Sillgasse
   KlinikBrücke
Geschichte
Meinungen
Rechtliches
Gästebuch
Projekt Klettern

"Nagelbrettbilder" erstellen - "Fadengrafik" ist toll!

Bald ist es wieder soweit: Es ist Muttertag!

n__geln1Der Tag, der ganz allein unseren Müttern gehört und wir ihnen zeigen wollen, wie lieb wir sie eigentlich haben. Doch für diesen Tag braucht man natürlich auch das richtige Geschenk. So ein Geschenk, das wirklich von Herzen kommt, lässt das Herz mancher Mamas meist gleich noch viel höher schlagen.

Und so entschloss ich mich, den SchülerInnen der Heilstättenschule das Projekt "Nagelbrettbilder" anzubieten.n__geln3

In diesem Projekt ließen SchülerInnen ihrer Phantasie und Kreativität freien Lauf, indem sie durch Nägeln kreative Nadelbilder herstellten. Beim Nägeln schlägt man Nägel in ein Brett und verbindet dann die Nägel mit den Fäden.

Nur wenige hatten so etwas zuvor schon einmal gemacht. Einige hatten nicht einmal einen Hammer in der Hand gehabt und jetzt sollten sie diese winzig kleinen Nägel ganz dicht nebeneinander einschlagen!

n__geln7Auch das Festbinden der dünnen Fäden war Filigranarbeit.

Es wurde zur harten Geduldsprobe, da gelegentlich der Faden wieder über den Nagelkopf rutschte und von vorne begonnen werden musste, bis das Werk vollendet war.

Am Ende aber waren alle stolz auf ihr Werk. Alles selbst gemacht: den Entwurf auf die Holzplatte gepaust, die Nägel eingeklopft, die Fäden gespannt und zum Schluss verknotet.

n__geln9

Marlies Hornsteiner

 

Bildgalerie:

 n__geln2  n__geln4 

 n__geln5  n__geln6 

               n__geln8

 

 



SALSA Fragebogen zur Erfassung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz


Newsletter
E-Mail Adresse

© 2011 Schulweb